Ausritt in die Hala Bavarica (226)

Donnerstag, am 14. Ostermond a.U. 157

2.319 Sippung: 13. Musiksippung „Sang und Klang in der Gruttensteinburg“

Hala Bavacira (226) – Clock 8 des Abends bis zur Mitternachtsstund

Zwei ehrenhafte Ritter der Stella Alpina (319) begaben sich mit dem Stinkross zur

2.319 Sippung: 13. Musiksippung „Sang und Klang in der Gruttensteinburg“ der

Hala Bavacira (226).

Dies waren die Ritter Faserschmeichler und Ritter Oli-Fer, welcher sich auch in die Fechsungsliste eintrug. Dies natürlich mit der Drommete und dem Stück „Rozinante“.

Insgesamt waren in ehrwürdigen, grandiosen Sippung 58 Schlaraffen eingeritten + 2 Pilger.

Es fungierte in einer excellenten Weise Ritter Per-Vieh-d’l – dies allein ist schon ein Einritt wert, der auch einige Male sprachlos war, wenn die güldene Ball durch die Burg gespielt wurde.
Der Ceremonienmeister Ritter Singis Khan zelebrierte die Einrittsfechsung bravourös in gesanglicher Weise – großer Beifall.
Weiters ging es im Fechsungsteil mit einfach fantastichen Musisfechsungen in allen Richtungen. Ob mit Gesang, Clavicimpel, dem Reychs-Orchester der Hala, auf der Drommete, dem Minneholz, Querrohr, Seufzerholz, Blockflöte, Klarinrohr, Querrohr, Kniewinsel, Handorgel, Saxrohr … Jazz, Klassik … einfach für jeden was dabei!

Wer nicht da war, hat was außergewöhnliches versäumt.

Prädikat: ein muss – besonders wertvoll!

==> Schlaraffenlatein

Ein Kommentar

  • Faserschmeichler

    Hervorragender Reisebericht der Euch zu höheren Weihen prädestiniert!
    (Könnte von uns sein!)

    Mit uhuhertzlichem LuLu , schöne Sommerung!

    euer Faserschmeichler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.